Lebendig
Leben
Lernen

„Wir sagen Euch an den 1. Advent ….“

Unter diesem Motto findet jedes Jahr am ersten Adventssonntag zwischen 11 und 17 Uhr unser Adventsbasar statt.

An diesem Tag öffnet die Waldorfschule ihre Türen für die Öffentlichkeit, um

  • gemeinsam in einer besinnlichen und weihnachtlich stimmungsvollen Atmosphäre den 1. Advent zu verbringen und zu feiern,
  • die Schule in ihrer Besonderheit zu zeigen, darzustellen und sinnlich erlebbar zu machen,
  • allen Besuchern, besonders Kindern, viele Gelegenheiten zu bieten, handwerklich und schöpferisch tätig zu werden,
  • selbst hergestellte Werk- und Kunstgegenstände und Bastelarbeiten zu verkaufen und so der Schule zu einer sehr willkommenen weiteren Einnahme zu verhelfen.

Über die Jahre ist aus einem kleinen Basar eine Großveranstaltung geworden, Besucher kommen von weit her, das schuleigene Angebot wird durch ausgesuchte Händler abgerundet.

Schüler und Eltern sind in die Durchführung dieser besonderen Veranstaltung eingebunden, denn jede helfende Hand und viele gute Ideen werden gebraucht.

So gibt es Menschen, die das ganze Jahr über Socken stricken, filzen, Sterne herstellen, mit Märchenwolle arbeiten oder andere Dinge basteln und herstellen, die am Basartag verkauft werden.

Die Kinder bringen sich mit ihren Klassen altersentsprechend ein.

Alle Elternhäuser spenden Salate oder Kuchen, die von den höheren Klassen angeboten werden. Musikalische Beiträge von Eltern und Schülern geben dem Basar einen stimmungsvollen Rahmen.

Am Basarwochenende selber helfen Groß und Klein die Schule weihnachtlich zu dekorieren, die Klassen herzurichten und die Stände aufzubauen.

Die ganze Schulgemeinschaft ist eingebunden, trotzdem soll am 1. Advent jede Familie auch in Ruhe den Basar genießen können.

Der Basarkreis ist eine kleine Gruppe von Eltern und Lehrern, die den weihnachtlichen Markt an unserer Schule organisiert und koordiniert. Rechtzeitig vor dem Basar wird durch einen Rundbrief ein Überblick über die Aktivitäten, Namen und Telefonnummern von Ansprechpartnern (Eignern) gegeben. So kann sich nach den Sommerferien jede/r überlegen, wo und wie sie/er sich einbringen möchte.

Neue Ideen und Anregungen sind immer willkommen.

Ansprechpartnerin:
Arlen Hassel

News und Termine

Wir freuen uns auf Ihr Feedback

Name 
E-Mail 
Nachricht 
Bitte Folgendes eingeben: cgsn Helfen Sie mit Spam zu vermeiden!